Sony KD-65XE9305 im Test

Sony KD-65XE9305 im Test

4K-Auflösung, Edge-LED-Hintergrundbeleuchtung, HDR-Unterstützung – schon die ersten drei Features des brandneuen Sony XE93 lassen erahnen, dass es sich um einen LCD-Fernseher der Premiumklasse handelt. Wir haben den Sony-TV einem Praxistest unterzogen und zeigen, wie gut die Funktionen im Detail sind und welche weiteren Besonderheiten das Gerät zu bieten hat.

Sony gibt Gas: Neben dem kürzlich vorgestellten OLED-Fernseher A1 und dem High-End-LCD ZD9 aus dem Vorjahr vereint auch der neue XE93 zahlreiche Premium-Features in einem Gerät. Der LCD-Fernseher ist als 55- oder 65-Zoll-Modell erhältlich – wir haben uns die größere Variante genauer angesehen.

In Sachen Optik setzen die Japaner auf einen schlichten, jedoch edlen Look. Der Rahmen rund ums Bild ist extrem schmal, sodass nichts vom eigentlichen Inhalt ablenkt. Der Kunststoff auf der Rückseite des Gerätes ist mit einer anschaulichen Struktur versehen. Zudem lassen sich Kabel unauffällig hinter der Abdeckung verbergen. Insgesamt wirkt die Verarbeitung hochwertig.

Technisch erwartet uns ein LCD-Gerät mit Triluminos-Display (Sony-Technologie für bessere Farbdarstellung), Ultra-HD-Auflösung, Edge-LED-Hintergrundbeleuchtung, HDR-Unterstützung und Android TV als Betriebssystem. Dank WLAN ac kommt der XE93 kabellos ins Internet.

Bei der Bildqualität beeindruckt der Fernseher mit einem hohen Kontrast, satten, natürlichen Farben und einer tollen HDR-Darstellung. Dabei werden helle Bereiche im Bild heller als auf gewöhnlichen TV-Geräten angezeigt, während dunkle Bereiche dunkel bleiben – was sich in einer realistischeren Darstellung widerspiegelt. Aktuell unterstützt der Fernseher den HDR-Standard „HDR10“, doch Sony hat bereits angekündigt, dass mit einem späteren Update die Unterstützung für „Dolby Vision“ nachgereicht wird. Letzteres soll für eine noch bessere HDR-Bildqualität sorgen – sofern passende Inhalte zur Verfügung stehen.

Obwohl das Gerät keine vollflächige LED-Hintergrundbeleuchtung besitzt, sondern mit doppelt gerahmten LEDs arbeitet (Slim Backlight Drive+), funktioniert das zonenweise „Local Dimming“ sehr gut. Schwarz ist dadurch wirklich schwarz und nicht dunkelgrau. Das Bild wird außerdem äußerst gleichmäßig ausgeleuchtet. Nur an den Rändern sieht man bei einem komplett weißen Bild minimale Abschattungen, doch im regulären Betrieb ist davon nichts zu erkennen.

Neben dem Bild kann auch der Klang überzeugen. Im Vergleich zum Vorjahresmodell hat Sony die Lautsprecher überarbeitet. Der Unterschied ist hörbar: Tiefe Töne werden jetzt satter wiedergegeben, insgesamt klingt der Sound kräftig und sehr klar.

Android TV inklusive Chromecast sorgt dafür, dass man zahlreiche Apps, die man vom Smartphone kennt, auch am Fernseher nutzen kann. Dazu zählen auch diverse Mediatheken, Videoplayer und Spiele. So lassen sich etwa Videos, die man auf einem USB-Stick gespeichert hat, am TV-Gerät abspielen. Einziger Kritikpunkt: Im Test stürzte der XE93 hier gelegentlich ab. Sonys Fernseher ist außerdem PVR-fähig – wer eine Festplatte anschließt, kann diese für Aufnahmen nutzen.

Tolle Bildqualität, ausgezeichnete HDR-Darstellung und guter Sound machen den XE93 zum echten Highlight unter den „gewöhnlichen“ Ultra-HD-LCD-TVs mit Edge-LED-Hintergrundbeleuchtung. Mit ihm beweist Sony erneut, dass es gute Fernseher bauen kann. Das Gerät ist zwar nicht günstig, dafür passt jedoch die Qualität. Aber das ist auch notwendig, denn mit LGs neuen OLED-TVs und Samsungs QLED-Modellen stehen bereits schwergewichtige Konkurrenten in den Startlöchern.

Sony KD-65XE9305

➜ 65"-LCD-TV (3.840 x 2.160 P.)
➜ Edge-Lit, HDR, Triluminos Display
➜ 2x DVB-T/-T2/-C/-S/-S2, CI+
➜ 4x HDMI 2.0, 2x USB, WLAN
➜ 145,1 x 91,3 x 29,5 cm, 42 kg
➜ Preis: € 3.699,–