Lenovo Yoga Slim 7 Carbon im Test

Lenovo Yoga Slim 7 Carbon im Test

Das Lenovo Yoga Slim 7 Carbon fällt unterwegs mit rund einem Kilogramm kaum ins Gewicht. Ob angesichts des schlanken Notebook-Gehäuses auch die inneren Werte stimmen, verrät der Test.

Ultraleichte Notebooks sind ausgelegt auf die mobile Nutzung im Büro, im Home-Office und in allen Bereichen dazwischen. Doch nicht nur auf dem Sofa, im Garten oder auf der Uni, sondern auch auf Reisen macht das Yoga Slim 7 Carbon eine schlanke Figur. In leichtes Carbonfaser-Gehäuse gekleidet, bringt das Notebook nämlich lediglich 1,1 Kilogramm auf die Waage. Trotz der kompakten Größe sollen sich Nutzer aber nicht zwischen Mobilität und Leistung entscheiden müssen. Wir haben uns ange­sehen, ob das Slim 7 Carbon den Spagat zwischen Fliegengewicht und flüssiger Performance schafft.

Strahlendes OLED-Display

Schlank, flach, ultraleicht, kompakt: Das Slim 7 Carbon ist das ideale Notebook zum Mitnehmen. Es gehört zu den leichtesten 14-Zöllern mit OLED-Display – und dieses zählt auch eindeutig zu den Highlights der Ausstattung: farbenfroh, kontrastreich, mit satten Schwarzwerten und ausreichender Helligkeit in nicht allzu heller Umgebung. Ideale Voraussetzungen also für Film-Fans, Content Creators und Gelegenheitszocker. Einziger Wermutstropfen: Die maximale Helligkeit ist bei starkem Lichteinfall oder gar direktem Sonnenlicht nicht ausreichend, außerdem kommt es zu lästigen Spiegelungen auf dem Display.

Touchfähig ist der Screen übrigens nicht, dafür kann das Keyboard umso mehr glänzen: Die hintergrundbeleuchteten Tasten haben ein sehr angenehmes Tippgefühl, der Anschlag ist leise, erfolgt jedoch mit angenehmem Druck – trotz recht kurzem Hubweg. Auch der Abstand zwischen den Tasten ist optimal zum Schreiben.

Solide Performance

Display und Tastatur imponieren. Umso interessanter ist daher die Frage, ob auch die inneren Werte überzeugen. Trotz platzsparendem Gehäuse verpackt Lenovo ausreichend leistungsstarke Hardware. Viele gleichzeitig laufende Tabs und Programme meistert das Slim 7 Carbon ohne Anstrengung. Bei anspruchsvoller Software reichen CPU und Grafikleistung aber nicht ganz aus. So läuft alles, was über Casual Gaming hinausgeht, nicht mehr flüssig. Allzu performancehungrige Programme lassen außerdem den Akku schnell leer werden. Dennoch zählt das Yoga Slim 7 Carbon zu den Ausdauerkünstlern unter den ultraleichten Notebooks. Beim Streamen von Filmen hielt der Laptop ganze acht Stunden durch, bis sich der Strom dem Ende zuneigte. Eine komplette Serienstaffel mit acht Folgen geht sich also beim Binge-Watchen erfreulicherweise aus. Bei normalen Office-Aufgaben und beim Surfen im Netz bei maximaler Helligkeit reichte eine volle Akku­ladung in unserem Test ebenfalls für acht Stunden. Egal, ob Entertainment oder Arbeit – mit dem ausdauernden Akku erfüllt das Notebook also in jedem Fall eine der wichtigsten Anforderungen an ein mobil einsetzbares Gerät.

Apropos Entertainment: Überzeugt haben auch die Stereo-Lautsprecher mit Dolby Atmos, die an beiden Seiten neben der Tastatur verbaut sind. Sie liefern sehr gute Soundqualität und auch genügend Bass für Film und Musik. Allerdings ist das maximale Lautstärkelevel etwas enttäuschend, gerade beim Streamen von Filmen und Serien wäre eine höhere Lautstärke von Vorteil.

Mehr Anschlüsse dank Hub

Allzu viel Auswahl bei der Anschlussausstattung bietet das Notebook nicht. Neben der Klinke sind drei USB-C-Slots mit an Bord, wobei ein Steckplatz für das Ladegerät reserviert ist. Für den Anschluss von Monitoren, Maus oder Tastatur sowie das Auslesen von Speicherkarten wird also ein externes Dock benötigt. Praktischerweise legt Lenovo dem Lieferumfang aber einen handlichen und leichten 3-in-1-Hub bei, über den ein externer HDMI- oder VGA-Monitor und zumindest ein USB-A-Gerät angeschlossen werden können.

Fazit: Leichtes, schlankes und kompaktes Notebook – und daher besonders praktisch zum Mitnehmen. Trotz kompaktem Gehäuse hat es reichlich Leistung auf dem Kasten. Displayqualität, ausgewogener Lautsprechersound, schnelles Arbeitstempo und lange Akkulaufzeiten machen es fit für Office und Freizeit. Unterm Strich ein leistungsstarker mobiler Begleiter mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Lenovo Yoga Slim 7 Carbon

» 14 Zoll, Multi-Touch, 2.880 x 1.800 P., 400 cd/m²
» AMD Ryzen 7 5800U, AMD Radeon Graphics
» Windows 11
» 16 GB RAM, 1 TB SSD
» Wi-Fi 6, BT 5.1
» 2 x USB-C 3.1, USB-C 3.0, Klinke
» 313 x 214 x 16,7 mm
» 1,10 kg
» Preis: ca. € 990,–

  test