LG HF80JG im Test

LG HF80JG im Test

Da Flachbildfernseher immer größer, dünner und günstiger werden, könnte man meinen, das Interesse an Heimkino-Projektoren sei in den vergangenen Jahren gesunken. Doch das Gegenteil ist der Fall, denn auch Beamer werden immer kompakter und leistungsfähiger. Ein perfektes Beispiel dafür ist LGs HF80JG. Wir haben den Full-HD-Laserbeamer ausgiebig getestet und fühlen uns geradezu erleuchtet.

Es ist schon erstaunlich, wie schnell die Zeit vergeht. Früher gab es genau zwei Arten von Beamern: große Kisten mit guter Bildqualität und kleine Kisten mit weniger guter Bildqualität. Die neuen ProBeam-Geräte von LG sprengen diese Grenzen, weil sie superkompakt und dennoch leistungsfähig sind. Keine 11 Zentimeter breit und 25 Zentimeter lang sind die stilvollen Laser-Projektoren, und trotzdem liefern sie eine Helligkeit von 2.000 ANSI-Lumen. Bei Tageslicht können Vorhänge oder Jalousien also auch mal geöffnet bleiben.

Lang lebe die Beleuchtung

Dass selbst bei kurzen Distanzen eine relativ große Bildprojektion möglich ist, sollte nicht unerwähnt bleiben. Ein weiterer Vorteil ist die Langlebigkeit der Laser-Beleuchtung. Bei einer täglichen Nutzung von acht Stunden wäre ein Lampenwechsel erst nach sieben Jahren fällig. Kurz: LGs neue Bildwerfer haben das Potenzial, sogar all jene zu überzeugen, die nie über den Kauf eines Beamers nachgedacht haben. Im Lieferumfang befinden sich ein externes Netzteil mit ausreichend langer Verkabelung und eine zweckmäßige IR-Fernbedienung. Steuern lässt sich der HF80JG auch über einen Mini-Joystick auf der Gehäuseoberseite.

Der Beamer besticht durch schlichte Eleganz und eine Formsprache, die sich wohltuend vom klassischen Beamer-Design abhebt. Ein großer Vorteil der schmalen Bauweise ist der minimale Platzanspruch. Als Standfläche genügt ein schmales Bücherregal oder zur Not auch die Armlehne einer Couch. Auf der Rückseite sind zwei HDMI-Anschlüsse angebracht, einer davon mit Mobile High-Definition Link (MHL) für die Verbindung mit Tablet oder Smartphone. Außerdem: Optical Digital Audio, Kopfhörer- und USB-Anschluss. Apropos: Der HF80JG hat im Test sämtliche Videoformate, die via externer Festplatte oder Speicherstick zugeführt wurden, anstandslos wiedergegeben. Lediglich ein auf dem Smartphone heruntergerechnetes AVI-File sorgte für Probleme.

Gutes Maxi-Bild

Das Gerät verfügt über eine native Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln (Full HD). 4K-Enthusiasten wird die Bildqualität also nicht vom Hocker reißen, doch für die meisten Nutzer ist die Full-HD-Projektion völlig ausreichend. Der HF80JG erzeugt ein helles und kontrastreiches Bild, das laut Hersteller auch bei einer Diagonale von drei Metern für echtes Sehvergnügen sorgt. Im Test haben sich 250 Zentimeter als guter Kompromiss bewährt. Zwar lässt sich die Optik dank diverser Bild-Modi und Optionen dem eigenen Geschmack anpassen, auf eine Zwischenbildberechnung à la LG TruMotion wurde allerdings verzichtet. Puristen wird das nicht stören, aber zumindest die Option wäre schön gewesen. Ein Lob verdient die automatische Trapezkorrektur, welche das Bild auch bei schiefen Projektionsflächen unverzerrt darstellt. Das Bild ist gut, und damit auch der Klang stimmt, sollte man unbedingt auf externe Lautsprecher zurückgreifen. Glücklicherweise bietet der HF80JG alle nötigen Anschlüsse, und dank Bluetooth lassen sich auch mobile BT-Speaker einsetzen.

Übrigens: Wer auf Smart-Features und Netzwerk-Streaming großen Wert legt, sollte stattdessen zum rund 300 Euro teureren HF80JS greifen. Das Topmodell wird mit der sogenannten Magic-Remote-Fernbedienung (praktische Gestensteuerung) und intuitiver WebOS-Oberfläche ausgeliefert. Darauf lassen sich auch Apps wie Netflix, Amazon Prime Video oder Sky
Ticket installieren.

Fazit: Sie sind auf der Suche nach einem leistungsfähigen 1.080p-Laserbeamer, der leicht, kompakt und vor allem bezahlbar ist? Dann führt am LG HF80JG kein Weg vorbei. Er lässt sich in Windeseile aufstellen, liefert auch bei Tageslicht passable Bilder und lässt sich nicht nur über HDMI, sondern auch per USB füttern.

LG Electronics HF80JG

➜ Langlebige Laser-Beleuchtung (20.000 Stunden)
➜ 1.080p-Auflösung (Full HD)
➜ Helligkeit: 2.000 Lumen
➜ USB Plug & Play
➜ Projektionsdiagonale: 76,2–304,8 cm
➜ Maße: 10,8 x 25,3 x 14 cm; Gew.: 2,10 kg
➜ Preis: € 1.470,–