Im Test: Sport-Headset Jaybird X3

Im Test: Sport-Headset Jaybird X3

Jaybird X3: 3D-Schaumstöpsel und Secure-Fit-Flügerl verleihen dem Headset perfekte Passform und sicheren Halt in der Freizeit und beim Sport.

Kein Ohr gleicht dem anderen. Da Form und Profil eines Ohrs so individuell und unverkennbar wie ein Fingerabdruck sind, wird das menschliche Hörorgan auch schon zur biometrischen Identifikation von Personen herangezogen. Trefferquote: über 99 Prozent. Kein Wunder also, dass insbesondere In-Ear-Kopfhörer dem einen zwar wunderbar passen, dem anderen jedoch ständig aus dem Ohr fallen. Erst recht bei sportlichen Aktivitäten.

Die Jaybird-X3-Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer tragen diesem Umstand Rechnung und bieten daher ein breites Spektrum an Anpassungsmöglichkeiten, durch die faktisch jeder „Ohr-Topf“ den passenden Deckel findet. Im Lieferumfang enthalten sind – neben den Kopfhörern selbst – sechs Paar Ohrstöpsel in drei verschiedenen Größen sowie, sollten die Stöpsel allein nicht ausreichen, drei Paar Flügerl in verschiedenen Größen. Unterhalb der Stöpsel angebracht, machen diese ein Herausfallen nahezu unmöglich. Weiters im Lieferumfang enthalten: drei Clips zur Anpassung des Kabels im Nacken, ein Ladekabel und ein Transporttäschchen, in dem neben den Kopfhörern auch sämtliches Zubehör verstaut werden kann.

Größer hält besser

Damit die Jaybird X3 ihren Job bestmöglich erfüllen können, ist nach dem Kauf zuallererst die Anpassung an die Ohren des Trägers erforderlich. Im Test verlief diese Phase alles andere als reibungslos – das Manual mit seiner Bebilderung ist für dieses Ansinnen nicht ausreichend. Erst das YouTube-Tutorial „How to wear X3“ brachte Licht ins Dunkel.

Beim Anpassen sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, nicht jene Stöpsel zu wählen, von denen man denkt, dass sie der Ohrgröße entsprechen, sondern die nächstgrößeren. Nur so wird sichergestellt, dass die Stöpsel den Hörkanal optimal ausfüllen. Befinden sich die Stöpsel nicht tief genug in den Ohren, ist nicht nur der Halt unzureichend, auch der Sound wirkt dann dünn und metallisch.

Hat man die mühselige „Erstinstallation“ erst einmal hinter sich, mausern sich die X3 aber zu klanggewaltigen Begleitern, deren sicherer Sitz im Ohr selbst durch intensivste sportliche Betätigung nicht gefährdet werden kann. Der Sound ist voll, die Bässe knackig und auch Hoch- und Mitteltöne kommen so, wie sie sollen. Trotz Kabelführung im Nacken, die sich als äußerst bequem herausstellte, sind Sprachqualität und Lautstärke beim Telefonieren einwandfrei.<<

Fazit: Uneingeschränkte Kopfhörer-Empfehlung der Redaktion!

Jaybird X3 In-Ear Bluetooth

➜ Bluetooth-In-Ear-Buds
➜ Secure-Fit-Zubehör
➜ Secure-Fit-Zubehör
➜ Schweiß- und wasserfest
➜ Bis zu 8 Stunden Laufzeit
Preis: € 128,99