Google Pixel C im Test

Google Pixel C im Test

So soll ein Android-Tablet sein! Leistungsstark, solide verarbeitet und mit andockbarer Tastatur. Google demonstriert mit dem Pixel C, wie ein modernes Android-Tablet auszusehen hat. Der Test.

Mit dem Pixel C bringt Suchriese Google sein zweites Gerät auf den Markt, das ohne Unterstützung eines Hardwarepartners entwickelt wurde. Im Gegensatz zum Erstversuch, dem 1.000 Dollar teuren Chromebook Pixel, hat es das Pixel C auch in den österreichischen Handel geschafft. Es ist preislich deutlich attraktiver und schon ab 499 Euro zu haben.

Allerdings ist darin die Tastatur nicht enthalten. Da hält es Google wie die Konkurrenz: Es gibt sie als Zubehör, für das man nochmal 169 Euro auf den Tisch legen muss. Dafür bekommen Käufer State-of-the-Art-Technik.

Positiv fällt gleich das Design auf. Es dominieren klare Linien, das Pixel C kommt ohne Schnörkel aus. Das Gehäuse besteht aus eloxiertem Aluminium, ebenso die Unterseite der Tastatur. Beides passt perfekt aufeinander und vermittelt einen sehr hochwertigen Eindruck.