Windows 7 wird an Industrie ausgeliefert:
System für Endkunden ab Oktober verfügbar

Der Softwarehersteller Microsoft hat seine neuen Betriebssysteme Windows 7 und Windows Server 2008 R2 fertiggestellt und mit der Produktion begonnen. Nun beginne die schrittweise Auslieferung der finalen Version an die Industrie, sagte der verantwortliche Manager Richard Reynolds in Redmond. Für Endkunden sollen die Systeme ab 22. Oktober verfügbar sein.

Mit Windows erwirtschaftete Microsoft im Geschäftsjahr 2008 rund ein Drittel seines Gesamtumsatzes von 60 Milliarden Dollar. Das Betriebssystem des Softwaregiganten läuft schätzungsweise auf 90 Prozent aller Personalcomputer weltweit. Ursprünglich sollte Windows 7 erst Anfang 2010 auf den Markt kommen. Da der Vorgänger Vista einen schweren Stand bei Verbrauchern wie Unternehmenskunden hat, forcierte Microsoft die Einführung des neuen Systems. (apa/red)