Neuer iPod oder nur Beatles via iTunes?
Apple heizt Gerüchte mit "Special-Event" an

Der Elektronikhersteller Apple hat für den 5. September 2007 einen "Special Event" angekündigt und damit die Gerüchteküche angeheizt. Die Einladung zu diesem Event verrät nicht mehr als das Datum und das Motto "The beat goes on". Wie bei Apple üblich, gibt es auch keine weiteren Kommentare im Vorfeld der Veranstaltung.

Medien und Brancheninsider rätseln seitdem, welche Produkte Apple-Boss Steve Jobs diesmal vorstellen oder welche Geheimnisse er lüften wird. Den Gerüchten zufolge soll sich darunter ein neuer Video-iPod befinden.

Auferstehung der Beatles im Web...
Des Weiteren besteht die Möglichkeit, dass Beatles-Lieder bald über iTunes zu erwerben sein werden. Der Markenstreit der beiden Unternehmen mit dem Apfel-Logo wurde im Frühjahr 2006 beendet. Jobs erklärte damals: "Wir haben die Beatles immer gemocht und hoffen nun, dass es zu einer Zusammenarbeit im iTunes-Onlinestore kommt." Wie aufmerksame Blogger bemerkten, soll die letzte Pressemitteilung der Beatles, die am 10. April 1970 von Apple Records veröffentlicht wurde, mit den Worten "The beat goes on" geendet haben.

...oder iPod mit Wide- und Touchscreen?
Das Branchenportal DigiTimes stützt sich auf Informationen von taiwanesischen Vertragspartnern von Apple. Die Elektronikhersteller haben einige wenige Details zum neuen Video-iPod angedeutet. Demnach soll das Gerät mit einem Wide-Screen-Display ausgestattet sein und über den Touch-Screen zu steuern sein. Der iPod video soll zudem WLAN-fähig sein und über eine hohe Speicherkapazität verfügen. Anstatt einer Festplatte setzt der Hersteller dabei auf NAND-Flash. Zudem sollen neue iPod-nano- und iPod-shuffle-Modelle präsentiert werden, mit denen das Weihnachtsgeschäft gesichert werden soll. (pte/red)