Tarifrechner online: Wer ist der günstigste Internet-Anbieter?

Wer ist der günstigste Internet-Anbieter? Im Rahmen von AK-Plus bietet die AK Wien ein neues Service an. Konsumenten können sich mit dem Internet-Rechner in drei Schritten einfach und schnell das beste Angebot aus insgesamt rund 100 Tarifmodellen für Modem- und ADSL-Breitbandanschlüsse ausrechnen lassen. Den Internet-Rechner gibt es unter www.konsumentenschutz.at .

Ihre Onlinerechnung ist dieses Monat wieder hoch, und Sie fragen sich, ob es nicht einen günstigeren Internet-Anbieter gibt. Mit dem neuen AK-Internet-Tarifrechner können sich KonsumentInnen einfach und rasch die für Sie günstigste Tarifvariante ausrechnen lassen. Und so funktioniert's: Sie geben an, wann und wie lange Sie im Monat online sind, bei Breitbandangeboten Ihren ungefähren monatlichen Datentransfer, wieviele Mailadressen und ob Sie Webspace benötigen.

Die günstigsten drei Anbieter
Auf einen Blick haben Sie dann die drei günstigsten Anbieter und Tarifvarianten, eine Übersicht über die Gesamtkosten, eine Aufgliederung in Grundgebühren und Onlineentgelten. Wollen Sie noch weitere Informationen über die Berechnung oder AK-Infos zu den Anbietern und Tarifvarianten, reicht ein weiterer Klick.

Um die Angebote besser zu vergleichen, wurde bei den monatlichen Grundgebühren von einer Jahresbindung ausgegangen. Leider wenden die Anbieter manchmal unterschiedliche Taktfrequenzen an: Minutentarife zeigen nur die ungefähren Kosten, und auch die Impulsverrechnung erweist sich insbesondere bei kurzen Onlineverbindungen als Nachteil. Daher fordert die AK: Alle Anbieter sollten ab der ersten Sekunde sekundenweise abrechnen, damit die Tarife transparenter werden und die Angebote besser verglichen werden können.

Weitere Informationen: