Ganze Bücher gratis aus dem Web holen:
Google beharrt auf "Gutenberg-Projekt"

Ungeachtet der anhaltenden Kritik von Verlagen und Autoren ermöglicht die Internet-Suchmaschine Google ihren Nutzern jetzt das Herunterladen digitalisierter Bücher. Auf der Website Google Book Search können Leser die Werke von Autoren wie Dante, Isaac Newton und Victor Hugo auf ihren Computer holen, teilte das Unternehmen mit.

Auch "Die Leiden des jungen Werthers" von Johann Wolfgang von Goethe sind den Angaben zufolge gratis erhältlich. Bei den angebotenen Werken handle es sich jedoch ausschließlich um solche, deren Autorenrechte bereits ausgelaufen seien. Urheberrechtlich geschützte Werke seien nur in Auszügen erhältlich.

Umstrittene Methoden
Google arbeitet in dem so genannten Gutenberg-Projekt unter anderem mit den Universitätsbibliotheken von Harvard, Oxford und der New York Public Library zusammen. Ziel ist es, Millionen Bücher aus verschiedenen Themenbereichen im Internet zugänglich zu machen. Wegen des virtuellen Bibliotheksprojekts sieht sich Google in den USA und verschiedenen europäischen Ländern jedoch mit einer Reihe von Autorenklagen konfrontiert, weil die Schriftsteller ihre Urheberrechte gefährdet sehen. (apa/red)