Alien-Angriff auf Homepages: Flash-Animation "zerstört" unschuldige Websites

Dramatische Szenen spielen sich weltweit auf unzähligen Webseiten ab. Unschuldige Firmenportale, private Homepages und Blogs werden von Meteoriten, Dinosauriern und fliegenden Untertassen angegriffen und zerstört. Schuld daran sind aber weder bösartige ScriptKiddies noch Hacker oder Außerirdische, sondern ein kleines Spaß-Programm von netdisaster.com, das keinerlei bleibende Schäden hinterlässt.

Netdisaster nutzt eindruckvoll die modernen Web-Technologien wie JavaScript und Flash um über die eigentliche Website eine Animation zu legen, welche die Seite "zerstört". Im Gegensatz zu ähnlichen Programmen für Windows wird in diesem Fall keinerlei Software installiert und auch an dem System und der Homepage nichts geändert.

Über eine kleine Leiste am oberen Rand der Webpage kann man Netdisaster leicht entfernen. Probleme mit dem Programm sind kaum bekannt, da ja keinerlei Software installiert wird. Lediglich auf älteren Rechnern kann die Animation etwas langsam ablaufen. (apa)

Info-Link:
www.netdisaster.com