Super-Handy, faule Anwender: Großteil der Handy-Funktionen wird nicht genutzt!

Der überwiegende Teil der Funktionen eines Mobiltelefons wird von den Österreichern überhaupt nicht genutzt. Laut einer Marketagent.com-Umfrage unter 300 Bewohnern nutzen Frauen nur 38 Prozent und Männer lediglich 41 Prozent der Mobilfunk-Möglichkeiten.

Nur 4,3 Prozent der Befragten gaben an, sämtliche Funktionalitäten tatsächlich aktiv zu gebrauchen. Als uninteressanteste Funktion gilt das Internetsurfen", gefolgt von "Videotelefonie", "Diktiergerät", "Stoppuhr", "Spiele" und "Logos". Unverzichtbar scheinen scheinen hingegen "SMS und "Telefonbuch" zu sein. (apa)