Sony bringt PlayStationX auf den Markt

Konsoleros in Asien haben's gut, denn dort hat das Warten bald ein Ende. Sony gab bekannt, dass sie die integrierte Spiele- und Unterhaltungskonsole PSX für rund 719 Dollar gegen Ende des Jahres auf den Markt bringt.

Die neue PSX-Konsole beinhaltet unter anderem einen Sat-Receiver für TV-Programme, einen DVD-Rekorder, einen Festplattenrekorder sowie die Spielekonsole PlayStation 2.

Laut Sony kommt das Standard-Modell mit einem 160 Gigabyte-Festplattenrekorder auf den Markt. Dieser soll Aufzeichnungen von Fernsehübertragungen mit einer Laufzeit von bis zu 204 Stunden ermöglichen. Daneben bietet der japanische Konzern auch ein Modell mit einem 250 Gigabyte Festplattenrekorder an.

Sony will mit der Einführung der PSX seine bereits führende Position auf dem Markt der Spielekonsolen und Unterhaltungselektronik weiter ausbauen. Dabei hat es Sony besonders auf potentielle Käufer von DVD-Playern abgesehen.

Nach Aussage des CEO von Sony, Nobuyuki Idei, soll der Vertrieb der neuen Konsole exklusiv auf den Märkten in Übersee erfolgen. (red)