Allesfresser: "Parman" wird zum Kult in Italien!

Der Zusammenbruch des italienischen Nahrungsmittel-konzerns Parmalat wird zur Inspirationsquelle für ein Computerspiel, das in Italien zu einem Kult geworden ist. Die Webseite http://www.bastardidentro.com/index/115 hat eine neue Version des Computergame-Klassikers "Pacman" entworfen, die in "Parman" unbenannt wurde.

Der Spieler bewegt einen Punkt mit dem Gesicht des Parmalat-Gründers Calisto Tanzi, der so viel Geld wie möglich schlucken muss, ohne sich von vier Polizisten fassen zu lassen.

"Parman" ist in Italien zu einem nationalen Erfolg aufgerückt und wurde bereits 20.000 Mal vom Internet heruntergeladen. "Parman" muss versuchen, aus Milchflaschen zu trinken, die er auf den Labyrinth-Wegen des Spiels findet. Sein Ziel ist, das ganze Geld der Investoren zu stehlen und auf den Cayman Inseln zu flüchten, wo laut den Mailänder Ermittlern Tanzi tatsächlich Geheimsummen aus den Konzernkassen versteckt hat.

Wenn Parman jedoch in die Maschen der Polizisten gerät, landet er in die Mailänder Strafanstalt San Vittore, in der Parmalat-Gründer Tanzi 45 Tage verbracht hat, ehe er am Montag in ein Gefängnis in Parma versetzt wurde.

Weitere Informationen:

(apa/red)