Dem Granteln wird der Garaus gemacht:
Sony macht Schluss mit grimmigen Porträts

Eine neuer Fotoapparat soll künftig auf Wunsch nur noch lachende Menschen knipsen. Hersteller Sony verkündete am Mittwoch in Tokio, dass die neue "Cyber-Shot T"-Kamera noch in diesem Monat in die Geschäfte kommt. Sie habe einen Auswahlknopf, mit dem der Nutzer einstellen könne, welche Gesichtsausdrücke er fotografieren wolle.

Wenn dabei "Lächeln" eingestellt wird, werden alle Aufnahmen automatisch aussortiert, bei denen jemand grimmig dreinschaut. Die Besitzer des Fotoapparates können auch wählen, ob sie ein breites Grinsen mit vielen Zähnen bevorzugen oder lieber ein scheues Lächeln haben wollen.

Der Pessimist in mir
Die Kamera sei aber nicht nur für glückliche Menschen gedacht, sagte eine Sony-Sprecherin. Der Auswahlknopf könne auch einfach ausgeschaltet und der Apparat ganz normal genutzt werden. Der neue Fotoapparat soll in Japan am 21. September auf den Markt kommen und 40.000 Yen (gut 250 Euro) kosten. (apa/red)