MSN-Toolbar gibt's jetzt auch auf Deutsch:
Werkzeugliste wird in Explorer integriert

Das Microsoft-Portal MSN hat seine Werkzeugleiste, die MSN-Toolbar, jetzt auch auf Deutsch herausgebracht. Damit kann der User sowohl das Internet, als auch seinen eigenen PC nach Daten durchsuchen. Laut Microsoft sollen Dokumente mit einem bestimmten Suchbegriff im Bruchteil einer Sekunde auffindbar sein.

Nach der Installation des kostenlosen Programms beginnt die Software sofort damit, einen Index der auf der Festplatte vorgefundenen Dateien zu erstellen. Dies beschleunigt das Auffinden von bestimmten Dokumenten, E-Mails, Bildern, Videos und anderen Dateien. Die Desktop-Suche kann individuell nach eigenen Bedürfnissen konfiguriert werden. Für PDF-, ZIP- und andere Dateien gibt es Ergänzungen von Drittherstellern, die gesondert heruntergeladen und installiert werden müssen. Auf diese Weise kann man das Microsoft-Tool auch dazu bringen, E-Mails zu durchsuchen, die im Open-Source-Programm Thunderbird gespeichert wurden.

Den Internet Explorer erweitert die Toolbar um Funktionen, die auch für die nächste Version 7.0 geplant sind. Dazu gehört das Surfen mit einzelnen Registerkarten (Tabbed Browsing), das bei den konkurrierenden Browsern Firefox und Opera schon länger möglich ist, sowie ein Popup-Blocker. Dieser funktioniert so gut, dass er auch die Werbefenster auf bestimmten MSN-Seiten stoppt. (apa)

Info-Link:
desktop.msn.de