Hardware. Software. Internet. Service

Task-Killer für Win 7: Ende mit Mausklick

  • Bild 1 von 6 © E-MEDIA/Microsoft

  • Bild 2 von 6 © E-MEDIA/Microsoft

  • Bild 3 von 6 © E-MEDIA/Microsoft

  • Bild 4 von 6 © E-MEDIA/Microsoft

  • Bild 5 von 6 © E-MEDIA/Microsoft

  • Bild 6 von 6 © E-MEDIA/Microsoft

Hin und wieder kommt es vor, dass ein Programm nicht mehr reagiert - man spricht von einem Absturz. In der Regel lassen sich die Anwendungen über den Task-Manager schließen. Unter Win XP war der Shortcut dafür STRG + ALT + ENTF, seit Vista lautet die Tastenkombination STRG + UMSCHALT + ENTF. Doch mitunter ist das gar nicht so einfach, da es Zeit braucht, das streikende Programm zu identifizieren, und das Schließen oft nicht mehr bewirkt als das Aufpoppen neuer Warnmeldungen.

Task-Killer-Button. Es gibt jedoch einen Trick, um widerspenstige Programme zu zähmen: Man erstellt einen Notschalter, der den Befehl enthält, alle abgestürzten Anwendungen sofort zu schließen.

(E-MEDIA/Miletic)